DE EN CN

Referenzen

Projekte:


AQC Arbeitsgemeinschaft für Qualitätssicherung in der Medizin
Die AQC ist ein Zusammmenschluss von Chef- und Belegärzten mit dem Zweck, gemeinsame Statistiken über Fälle und Eingriffe zu erstellen und diese dank Vergleich untereinander zur Qualitätssicherung und Erkennung der eigenen Stärken zu nutzen. In Adjumed.net kann nicht nur der AQC-Datenatz erfasst werden, sondern alle Fälle können auch auf die verschiedenen spezifischen Datensätze der Fachgesellschaften (Gefässchirurgie, Handchirurgie, Herzchirurgie, Neurochirurgie, Orthopädie, Plastische Chirurgie, Urologie, Verbrennungschirurgie, Viszeralchirurgie) gefiltert werden. So können spezifische Zusatzfragen erhoben werden, ohne dass die Grunddaten redundant eingegeben werden müssen.
Mehr Informationen zur AQC finden Sie hier.

04.05.2015: Pressetext Gesetzesentwurf zur Krankenhausreform: Wenn Qualität entscheidet, muss sie sinnvoll dokumentiert werden
 

DIVIreversi Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin

Die DIVI (Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin) ist ein Zusammenschluss von persönlichen Mitgliedern, wissenschaftlichen Gesellschaften und Berufsfachverbänden mit dem Ziel der Förderung der Intensivmedizin. Zweck der neuen DIVI ist laut Satzung die Förderung von Wissenschaft, Praxis und Forschung in Bezug auf die Intensiv- und Notfallmedizin. Der Komplette DIVI-Reversi-Datensatz kann in Adjumed.net erfasst werden.
Mehr Informationen zur DIVI finden Sie hier.

01.10.2014: Pressetext zum DIVI Reversi Register: Qualitätssicherung in der Intensivmedizin: Neues Register der DIVI schafft Transparenz und Vergleichbarkeit.
 

STR Swiss Trauma Register

Swiss-trauma.ch ist eine unabhängige Organisation deren Ziel es ist, Ärzten, die in der Versorgung kritisch kranker und traumatolgischer Patientin involviert sind, Informations- und Kommunikationsressourcen zur Verfügung zu stellen. Die STR-Erfassung kann dabei direkt in Adjumed.net erfolgen oder über einen Import der Daten über eine der bestehenden Schnittstellen. Adjumed.net stellt dabei die Möglichkeit zur Verfügung, neben dem STR-Datensatz auch den offiziellen DGU-Datensatz (Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie) zu erfassen. Gleiche Werte werden dabei automatisch übernommen und, wo möglich, ähnliche Werte umgerechnet. Adjumed.net kann einen vollständigen DGU-Datensatz für den Export ans DGU-Traumaregister generieren und ist somit vollständig kompatibel.
Mehr Informationen zur STR finden Sie hier.

25.06.2014: Pressetext zur Teilnahme der Schweizer Traumaregister:  Schweizer Traumaregister: Messbare Qualität
 

SGC Schweizerische Gesellschaft für Chirurgie

Die SGC ist eine Vereinigung aller Fachärzte FMH für Chirurgie und eine Dachorganisation der schweizerischen chirurgischen Schwerpunktgesellschaften. Zweck ist die Förderung des Zusammenhaltes der schweizerischen Chirurgen, der wissenschaftlichen Tätigkeit und des akademischen Nachwuchses im Fachgebiet der Chirurgie. Ausserdem ist sie zuständig für den Vollzug der Bestimmungen der FMH betreffend Weiter- und Fortbildung sowie Qualitätssicherung im Fachgebiet der Chirurgie in Zusammenarbeit mit den chirurgischen Schwerpunktgesellschaften. Adjumed betreibt neben der AQC-Datenerfassung auch das damit kompatible SGC-Logbook. Angehende Fachärzte können ihre Operationen einfach aus Adjumed.net in das Logbook transferieren und sich ihrem Facharzt-Titel anrechnen lassen.
Mehr Informationen zur SGC finden Sie hier.
 

SGH Schweizerische Gesellschaft für Handchirurgie

Die Schweizerische Gesellschaft für Handchirurgie (SGH) ist die Vereinigung der in der Schweiz tätigen Handchirurginnen und Handchirurgen. Sie bezweckt die Förderung ihres Fachgebietes und die Wahrung ihrer beruflichen Interessen. Sie ist Mitglied der Europäischen Foederation der Handchirurgiegesellschaften (FESSH) sowie der Internationalen Foederation der Handchirurgiegesellschaften (IFSSH) und vertritt die schweizerische Handchirurgie im In- und Ausland. Adjumed bietet die Möglichkeit zur Erfassung von handchirurgischen Daten (AQC) wie auch Spezialregister (Xiapex).
Mehr Informationen zur SGH finden Sie hier.
 

SGN Schweizerische Gesellschaft für Neurochirurgie

Die Schweizerische Gesellschaft für Neurochirurgie wurde 1954 gegründet. Die Gesellschaft hat sich die Förderung der Neurochirurgie, Planung der neurochirurgischen Versorgung der Schweiz und Vertretung der spezialärztlichen Standesinteressen zum Ziel gesetzt. Dies bedeutet unter anderem den fachspezifischen Unterricht, die Weiterbildung, die Fortbildung und die Forschung in der Neurochirurgie, sowie die Lehre und Forschung in enger Zusammenarbeit mit den klinischen Neurowissenschaften, speziell der Neurologie und der Neuroradiologie zu fördern. Weiter setzt sie sich für die Planung und Überwachung der Ausbildung junger Neurochirurgen und die Durchführung der Prüfung zur Erlangung des Spezialarzttitels ein.
Mehr Informationen zur SGN finden Sie hier.
 

SGVC Schweizerische Gesellschaft für Viszeralchirurgie

Die Gesellschaft bezweckt, die Viszeralchirurgie in Zusammenarbeit mit und innerhalb der Schweizerischen Gesellschaft für Chirurgie zu fördern. Sie befasst sich vor allem mit gesundheitspolitischen Fragen, standespolitischen Aspekten, mit Problemen und Qualität der Weiterbildung und Fortbildung wie auch mit der Titelführung. Die Gesellschaft vertritt die Interessen der Viszeralchirurgie in Berufsorganisationen und bei Tarifverhandlungen. Sie arbeitet mit europäischen Fachgesellschaften gleicher oder ähnlicher Zielsetzung zusammen und kann solchen als Mitglied beitreten. Adjumed.net ist das offizielle Register für Fälle der Hochspezialisierten Medizin (HSM). Alle AQC-Teilnehmer können dabei die bereits erfassten Fälle um die von der HSM verlangten Zusatzfragen ergänzen und haben damit mit minimalem Aufwand die Vorlagen erfüllt. Allen anderen steht eine unkomplizierte Möglichkeit zur Verfügung, ihre HSM-Fälle zu dokumentieren.
Mehr Informationen zur SGVC finden Sie hier.
 

SMOB Register für Bariatrische Operationen

Zweck der SMOB ist die Etablierung ganzheitlicher Therapieverfahren und Qualitätskontrollen, die Wahrung und Förderung der Interessen und der Lebensqualität der von Übergewicht Betroffenen und ihrer Angehörigen, sowie die Wahrung und Vertretung der Interessen der in der SMOB zusammengeschlossenen Berufsleute in sozial-, gesundheits- und allgemein rechtspolitischen Belangen und deren Interessenwahrung in Gesetzgebungs- und Gerichtsverfahren. Des Weiteren setzt sich die SMOB für die Förderung wissenschaftlicher Bestrebungen jeder Art im Bereich Übergewichtskrankheiten ein. Alle AQC-Teilnehmer können dabei die bereits erfassten Fälle um die von SMOB verlangten Zusatzfragen ergänzen und haben damit mit minimalem Aufwand die Vorlagen erfüllt. Allen anderen steht eine unkomplizierte Möglichkeit zur Verfügung, ihre SMOB-Fälle zu dokumentieren.
Mehr Informationen zur SMOB finden Sie hier.
 
29.04.2015: Neuer Artikel zur erfolgreichen Qualitätssicherung in der Medizin: Medizinische Qualitätsregister: Erfolg dank einfacher Integration
 

SAfW Schweizerische Gesellschaft für Wundbehandlung

Ziele der Gesellschaft sind die Förderung der Überführung von wissenschaftlichen Erkenntnissen, Entdeckungen oder Erfindungen in die praktische Nutzung, insbesondere hinsichtlich aller Fragen der Wundversorgung, der Wundvermeidung, der Behandlungsmittel und damit zusammenhängenden Therapieformen, die Förderung wissenschaftlicher Untersuchungen auf dem Gebiet der Wundbehandlung unter Mitwirkung der entsprechenden wissenschaftlichen Fachgesellschaften insbesondere durch:
- Erforschung der Behandlungsmöglichkeiten bei akuten und chronischen Wunden jeglicher Ursachen

- Erforschung der Wechselwirkungen zwischen chronischen Erkrankungen und der Behandlung akuter und chronischer Wunden

- Weiterentwicklung und Modernisierung vorhandener und zukünftiger realisierbarer Präventions- und Behandlungsmethoden.
 Ausserdem fördert die SAfW die Zusammenarbeit zwischen den im Gesundheitswesen tätigen Personen.
Mehr Informationen zur SAfW finden Sie hier.


fmCh QualiBench und fmCh PublicDatabase
Die fmCh PublicDatabase gibt den Patientinnen und Patienten die Möglichkeit, Ihre Medizinischen Qualitätssicherungs-Daten zu überprüfen und für die Veröffentlichung freizugeben. Die AQC Arbeitsgemeinschaft für Qualitätssicherung in der Medizin engagiert sich zusammen mit der fmCh, dem Verband der chirurgisch und invasiv tätigen Ärztinnen und Ärzte der Schweiz, für die kontinuierliche Verbesserung der medizinischen Qualität und Transparenz. 
Mehr Informationen zur fmCh PublicDatabase finden Sie hier.

Adjumed Services AG, Birmensdorferstrasse 470, CH-8055 Zürich - Tel. +41 44 450 10 64 - info@adjumed.ch
Das AQC-System ist seit September 2006 ISO-zertifiziert: ISO 9001:2015 SGS Zertifikat CH06/0722